Web_Soundseeing

Re-Design Website für Klangkunstprojekt SOUNDSEEING VI

Mit der Neuauflage der münsterlandweiten Klangkunstreihe SOUNDSEEING 2016 stand auch die responsive Programmierung für den Webauftritt an. Optimiert für mobile Devises lassen sich die Klangkunstwerke nun noch besser sehen & hören. Die SOUNDSEEING-Website wurde nicht nur optisch aufgefrischt, sondern auch internetrechtlich durch Beratung der Kanzlei Harnischmacher Löer Wensing auf den neusten Stand gebracht: mit Einwilligungsbanner zur Verwendung von Cookies, Datenschutzerklärung und Impressum gemäß Telemediengesetz. Unter > Klangkunst live! findet sich sowohl ein Archiv bisheriger Highlights als auch Fotogalerien, Video-Clips und Live-Mitschnitte der aktuellen Klangkunstkonzerte. Neue Medien als lebendiges Kommunikationsmedium – wie geschaffen das Besondere dieser münsterlandweiten Konzertreihe zu kommunizieren: die Verbindung von Klang und Kunst. »Sound seeing« im wahrsten Sinne des Wortes.

Web-Design: Graphik Design Sabine Herke
Web-Programmierung: IT and Netsolutions Oldenburg
Text: Stephan Froleyks, Kurator SOUNDSEEING V | Sabine Herke
Bild und Ton: Künstler Klangkunstprojekt SOUNDSEEING V
Auftraggeber: Landesmusikakademie NRW

> www.soundseeing.net